Curriculum Systemische Gruppenpsychotherapie III

Logo der Lehranstalt für Systemische Familientherapie

(Oktober 2021 – Mai 2022)
Im Herbst 2021 beginnt am Institut für Systemische Therapie, Wien, das dritte Curriculum „Systemische Gruppenpsychotherapie“ – wieder in Kooperation mit der la:sf. Standen im ersten Durchgang 2017 verschiedene Zielgruppen (Kinder, Jugendliche, ältere Menschen, Angehörige), im zweiten Durchgang 2018-2019 verschiedene systemische Ansätze (hypnosystemisch, narrativ, lösungsfokussiert) und „Sonderformen systemischer Gruppentherapie (Familienrekonstruktion und Multifamilientherapie) im Fokus, konzentrieren wir uns im dritten Durchgang einerseits auf Methodisches (Mini- und Maxiinterventionen), andererseits auf bisher wenig Berücksichtigtes (Gefühle und Körper).
Das „Curriculum Systemische Gruppenpsychotherapie III“ ist so konzipiert, dass es sowohl von Neueinsteiger*innen als auch von Absolvent*innen der ersten beiden Curricula absolviert werden kann. Seminare können einzeln gebucht werden, Reihenbucher*innen haben Vorrang. Beschränkte Teilnehmer*innenzahl.
Curriculumsleitung: Carmen C. Unterholzer und Roland Scherabon

1. Modul: Systemische Gruppenpsychotherapie. Eine Einführung und ein Refresher
Herbert Gröger und Carmen C. Unterholzer, IST – Wien 22.-23. Oktober 2021

2. Modul: Platz schaffen für den Körper in der systemischen Gruppenpsychotherapie
Michael Krämer, sysTelios Klinik (Wald-Michelbach/D) 19.-20. November 2021

3. Modul: Darf es etwas mehr sein? Emotionen in der systemischen Gruppentherapie
Mechthild Reinhard, sysTelios Klinik (Wald-Michelbach/D) 18.-19. Februar 2022

4. Modul: Nonverbales und Kreatives. Methoden in der systemischen Gruppentherapie
Carmen C. Unterholzer, IST – Wien 23.-24. April 2022

5. Modul: Kurz und bündig. Miniinterventionen in der systemischen Gruppentherapie
Katja Scholz, Multifamilientherapie Institut Dresden 13.-14. Mai 2022

Rückblick, Abschluss, feierliche Zertifikatsverleihung
Roland Scherabon, Carmen C. Unterholzer, IST 15. Mai 2022

Jeweils freitags, 17-21h und samstags, 10-17h ; pro Modul 14 Einheiten á 45 Minuten Außer: Rückblick, Abschluss, feierliche Zertifikatsverleihung: Sonntag, 15. Mai von 10-15h

Buchpräsentation
Carmen C. Unterholzer und Herbert Gröger (Hrsg.) Systemische Gruppentherapie. Das Ende der Stiefkindzeit (Arbeitstitel) von, Carl-Auer Verlag, Heidelberg 2022
(Zeitpunkt der Buchpräsentation: voraussichtlich Juni 2022)

Teilnahmegebühren bei Buchung des gesamten Lehrgangs:
€ 1 500,- Vollzahler*innen
€ 1 400,- Studierende
€ 1 300,- la:sf-Studierende

Teilnahmegebühr bei Buchung einzelner Seminare:
€ 360,- Vollzahler*innen
€ 340,- Studierende
€ 320,- la:sf-Studierende

Ort: Institut für Systemische Therapie, Am Heumarkt 9/2/22, 1030 Wien
Leitung, Konzeption und Organisation: Dr. Carmen Unterholzer, Roland Scherabon Institut für Systemische Therapie (IST, Wien), in Zusammenarbeit mit der Lehranstalt für systemische Familientherapie (la:sf, Wien)
Weitere Details und Anmeldung online, oder unter +43 1 714 38 00; office@ist.or.at