Das Traum(a)-Hauskonzept

Einführung in die traumasensible Paartherapie

Ein Portrait von Katharina Klees

Katharina Klees

In dem Einführungsseminar lernen Fachpersonen das Traum(a)-Haus-Konzept mit den entscheidenden Methoden zum Beenden von Krisen in Beziehungen kennen. Sie werden dazu angeleitet, Partnerschaft mit der Metapher des Traum(a)Hauses in einer Art Methoden-Collage zu erstellen. Die Fachpersonen begleiten Paare oder erfahren an der eigenen (vergangenen oder gegenwärtigen) Beziehung, wie wirkungsvoll die Metapher des Beziehungshauses zur Klärung der Paardynamik beiträgt. Sie erleben in diesem Einführungs-Seminar, wie Kindheitsmuster zu Krisen führen, was im Gehirn passiert, wenn wir lieben und wie die Affekt-Resonanz genutzt werden kann, um Probleme ohne Debatten zu lösen.

Zielgruppe Psychotherapeut*innen, Berater*innen, Psycholog*innen, Ärzt*innen, Coaches, Lebens- und Sozialberater*innen, Mediator*innen, Supervisor*innen, andere Helfer*innen.

Dr. Katharina Klees (Dannstadt-Schauernheim), Paar-, Sexual- und Traumatherapeutin, tiefenpsychologisch fundierte Körpertherapeutin, Wissenschaftlerin und Privatdozentin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Autorin von „Traumasensible Paartherapie. Mit dem Traum(a)-Haus-Konzept aus der Beziehungskrise“ (Junfermann Verlag 2018), seit 2000 Leiterin der Aufwind-Institutes, anerkanntes Weiterbildungs-Institut der DeGPT/Fachverband Traumapädagogik, Autorin und Wissenschaftlerin, Entwicklung und wissenschaftliche Evaluation der Traumasensiblen Paartherapie seit 35 Jahren. 

Termin: Samstag, 30. April bis Sonntag, 1. Mai 2022 (10.00-18.00; 9.00.17.00)
Ort: IST – Institut für Systemische Therapie, Am Heumarkt 9/2/22, 1030 Wien
Kosten: € 390,- (keine MwSt.)
Anmeldung: online

Wir freuen uns über Ihr Interesse und ersuchen um Überweisung der Kursgebühr spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn. Erst mit der Einzahlung Ihres Seminarbeitrags ist Ihr Platz reserviert.

Download