Wo ist der OFFline-Button?

Wie begegnen wir dem ausufernden Internet in der therapeutischen Praxis?

Ein Portrait von Herbert Gröger

Dr. Herbert Gröger

Ein Portrait von Roland Scherabon

Roland Scherabon

Es geht in diesem Seminar nicht um die digitale Durchführung von Psychotherapie, sondern um therapeutische Themen, die durch gesellschaftliche und technische Veränderungen entstehen: Die digitale Revolution und deren Auswirkungen begegnen uns täglich in einem weiten Feld neo-digitaler Kontexte. Die Herausforderung an uns in der Systemischen Arbeit liegt in der Entwicklung einer neuen Anschlussfähigkeit in Richtung Cyber-Phänomene. Das wird in diesem Seminar unterstützt, indem wir aktuelle Erkenntnisse aus der Literatur über soziale Folgen der Digitalisierung beschreiben und Konsequenzen für die psychotherapeutische Arbeit ableiten. Darüber hinaus beschäftigen uns mit dem problematischen digitalen Erleben und Verhalten unterschiedlicher Klient*innen-Gruppen. Aus all dem modellieren wir gemeinsam eine systemische Grundhaltung in Bezug auf “Cyber- Kontexte” und darauf aufbauend spezifische Lösungsansätze und systemische Interventionen.

Dr. Herbert Gröger eingetragener Psychotherapeut (Gesundheitsministerium BMASGK), Ausbildung in systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapie (ÖAS Wien), Coaching, Supervision und Organisationsberatung (ÖAGG, ÖVS, ÖBVP, ÖAS), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Gesundheitsministerium BMASGK, VPA). Schwerpunkte: Beziehung/Partnerschaft, Arbeit/Beruf, interkulturelle Kommunikation, Supervision und Coaching, Therapie mit jungen Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern

Roland Scherabon eingetragener Psychotherapeut (BMfGFJ) Systemische Einzel-, Paar- & Familientherapie, Ausbildung bei ÖAS – persönliche Schwerpunkte: Belastungen im Arbeitskontext, Partnership & Patchwork, Arbeit mit Familien, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Zertifiziert gemäß BMfGFJ-Richtlinien als Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut, Kooperationspartner der Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer / Zentrum für Kind und Familie, Pöttsching

TerminSamstag, 06. November 2021 von 09.00h – 17.00h
Ort: IST – Institut für Systemische Therapie, Am Heumarkt 9/2/22, 1030 Wien
Kosten: € 240,- (keine MwSt.)
Anmeldung: online

Wir freuen uns über Ihr Interesse und ersuchen um Überweisung der Kursgebühr spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn. Erst mit der Einzahlung Ihres Seminarbeitrags ist Ihr Platz reserviert.