Slide Slide Slide

Newsletter Abo

Bleiben Sie am laufenden über das IST & abonnieren Sie unseren Newsletter:

Wir waren und bleiben da …

Rückblickend können wir – nicht ganz ohne Stolz – sagen, dass unser Betrieb während der gesamten Corona-Zeit unter Wahrung der Schutzmaßnahmen und Hygienebestimmungen aufrecht erhalten wurde. Therapien haben virtuell oder persönlich bei uns stattgefunden, auch Seminare konnten abgehalten werden. Und das soll auch weiter so bleiben.

Wir sind somit weiterhin für unsere Klient*innen da und unter der Institutsnummer 01/7143800 von Montag bis Freitag von 13 bis 14 Uhr erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns eine Nachricht hinterlassen, und wir rufen Sie sobald als möglich zurück.

Gerne können Sie uns auch ein Email unter office@ist.or.at schreiben. Die persönlichen Email-Adressen der einzelnen Therapeut*innen finden Sie auf unserer Homepage.

Das Team des Instituts für Systemische Therapie

Ernst Berger Preis

Für die Publikation „The anonymously adopted child: Impact of age and parental psychopathology on adoptees’ mental health” erschienen in: Children and Youth Services Review (2020) wurde an unsere IST-Kollegin Dr.in Jennifer Kernreiter et al. der Ernst Berger Preis für Sozialpsychiatrie 2021 für die wissenschaftliche Originalarbeit verliehen.

https://oegkjp.at/wissenschafts-und-foerderpreis/

Jennifer Kernreiter bei der Ehrung für den ernst Berger Preis

Unsere DVD-Reihe: wie Symptome siegen und wie sie scheitern

Cover der DVD: Paula Panic und Fred Force

Veranstaltungen

Neben unserer Tätigkeit als TherapeutInnen veranstalten wir auch Fortbildungsseminare zu systemischer Psychotherapie und Beratung. Hier finden Sie zu unsere Veranstaltungen – melden Sie sich an.

Team

Lernen Sie die Personen des IST kennen. Das Institut für Systemische Therapie wurde 1989 in Wien gegründet. Seither bieten wir Psychotherapie für Einzelne, Paare und Familien.

Fragen und Antworten

Wir haben einen Ruf als herausragende psychotherapeutische Einrichtung. Wer noch nicht mit uns Kontakt hatte, und ein erstes Gespräch am IST in Erwägung zieht, hat zu Recht eine Menge Fragen.