Systemische Gruppentherapie

Eine Einführung und ein Refresher

Ein Portrait von Herbert Gröger

Herbert Gröger

Portrait von Carmen Unterholzer

Carmen C. Unterholzer

Systemische Gruppentherapie ist nach wie vor wenig präsent im Diskurs der systemischen Therapie. Trotzdem arbeiten viele Kolleg*innen in und mit Gruppen. Es gibt kaum Fachliteratur dazu, Fort- und Weiterbildungen sind spärlich gesät. Um diese Lücke zu füllen, konzipierte das Institut für Systemische Therapie (IST, Wien) ein Curriculum. Seit 2017 holen wir Koryphäen aus dem deutschsprachigen Bereich ans Institut, um von deren Expertise zu profitieren.
2021-2022 findet nun das dritte Curriculum „Systemische Gruppentherapie“ statt. Wir beginnen im Oktober mit einer Einführung und mit einem Refresher. Die Rolle als systemische Gruppentherapeut*in, Gruppenphasen, Gruppen in unterschiedlichen Kontexten (stationär, ambulant), Gruppen in unterschiedlichen Formen (geschlossen, halboffen, offen), verschiedene Konzepte und unterschiedliche Ansätze sowie deren jeweiligen Vor- und Nachteile sind Thema dieses Seminars.

Herbert Gröger (IST Wien) Psychotherapeut (systemische Familientherapie), Lehrbeauftragter für Einzellehrselbsterfahrung (Sigmund Freud Privatuniversität/ÖAS Wien), Supervision, Coaching und Organisationsberatung (ÖAGG, ÖVS, ÖBVP, ÖAS), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, langjährige Lehrtätigkeit an Fachhochschulen und Seminarleitung

Carmen C. Unterholzer (IST Wien) Psychotherapeutin (systemische Familientherapie), Lehrtherapeutin für systemische Familientherapie (ÖAS, Wien), Weiterbildung in Poesie- und Bibliotherapie (Fritz-Perls-Institut, Düsseldorf) und Hypnotherapie (nach Milton H. Erickson), Lehrtätigkeiten an den Universitäten Innsbruck und Klagenfurt, Autorin u.a. von „Es lohnt sich, eine Stift zu haben“ (Carl-Auer Verlag 2017)

Termin: Freitag, Samstag, 22.-23. Oktober 2021 (18.00 – 21.00h, 10.00 -17.00h)
Ort: IST – Institut für Systemische Therapie, Am Heumarkt 9/2/22, 1030 Wien
Kosten: € 360,-; € 320,- für Psychotherapeut*innen in Ausbildung bei der la:sf, € 340,- für alle anderen Psychotherapeut*innen in Ausbildung
Anmeldung: online

Wir freuen uns über Ihr Interesse und ersuchen um Überweisung der Kursgebühr spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn. Erst mit der Einzahlung Ihres Seminarbeitrags ist Ihr Platz reserviert.